Ohrlochstechen

Liebe Eltern, lest euch diese Seite bitte genau durch, auch wenn ihr denkt ausreichend informiert zu sein. Besonders den Punkt:“Was muss umbedingt mitgebracht werden“! Ich muss jeden Tag Kinder ohne Ohrringe nach Hause schicken, weil Dokumente, Nachweise und Ausweise fehlen! Das ist für die Kinder sehr enttäuschend und doppelte Wege sind meist auch nicht erstebenswert.

Achtung: es sind nicht immer alle Modelle vorrätig!

Stand 04.02.23

Vorrätig: 4mm Titan silbern ohne Glitzer, 3mm Titan silbern mit Glitzer, 2mm Chirurgenstahl golden ohne Glitzer, 4mm Chirurgenstahl golden mit Glitzer.
Ich versuche den Stand hier immer aktuell zu halten.

Ohrlochstechen mit dem Studex 75 System

Ab dem vollendeten 8en Lebensjahr steche ich Ohrlöcher mit dem Studex 75 System. Vor diesem Lebensalter setze ich keine Ohrlöcher! Auch dann nicht wenn es die Eltern ausdrücklich wünschen!

Das Ohrlochstechen bei Minderjährige ist ausschließlich ohne Termin am Dienstag, Freitag und an allen Samstagen außer dem zweiten im Monat möglich! Die genauen Öffnungszeiten stehen unter „Öffnungszeiten“ und auf der Startseite dieser Website.

Erwartet bitte nicht dass ihr schnell mal rein kommt und innerhalb von fünf Minuten, mal eben, Ohrlöcher gestochen werden. Erstmal muss die Einverständniserklärung für die „Körperverletzung“ ausgefüllt werden. Ja, nach deutschem Gesetzt stellt Ohrlochstechen, Piercen und Tätowieren eine Körperverletzung dar. Mehr Informationen dazu stehen weiter unten. Minderjährige müssen diverse Papiere dabei haben. Mehr dazu ebenfalls unten. Möglicherweise sind auch noch ein paar Fragen zu klären. Bitte bereitet vor allem die Papis darauf vor dass es nicht mal eben husch husch geht. 😉 Oft sind sie recht ungeduldig. Das ist nicht so schön.
Es kann auch mal, bei höherem Kundenaufkommen, zu Wartezeit kommen. Wann dies der Fall ist kann ich nicht sagen. Das ist immer ganz unterschiedlich und überraschend. Es kommt umgekehrt auch vor das es leer ist.

Können zusätzliche Begleitpersonen, kleine Kinder, Geschwister oder das Nachbarskind mit ins Studio?

Nein. Bitte verzichtet darauf weitere Familienmitglieder, Geschwister, Freund*innen und Nachbarn*innen etc. mitzubringen. Das Studio ist dafür zu klein und es wird zu unruhig. Es ist möglich dass Begleitpersonen draußen, vor dem Studio warten müssen.

In den Piercing- und Tattooraum darf nur die zu behandelnde Person hinein. Bei Minderjährigen muß ein Erziehungsberechtigtigter mit hinein. Ich halte mich hier an ein Gesetz. Es geht dabei um Hygiene, Versicherungsschutz, Konzentration und Platz. Beim Arzt darf auch nicht die ganze Familie mit in den Behandlungsraum oder OP.

Bitte bedenkt, dass es sich hier um ein richtiges Piercing und Tattoostudio handelt. Das ist kein geeigneter Ort für Kinder. Besonders kleinere Geschwister sollen, auch wegen der erforderlichen Ruhe, nicht mitgebracht werden.

AUS GEGEBENEN ANLASS: Bitte bringt kleinere Geschwister oder andere Kinder NICHT mit! Ich arbeite mit extrem scharfen und spitzen Gegenständen an Menschen. Wenn ich mich durch überraschende, laute und fremde Geräusche erschrecke, kann dies zu ernsthaften Verletzungen am Kunden und mir selbst führen oder die Ohrringe sitzen nicht da, wo wir sie geplant haben. Die Kinder langweile sich, verständlicher Weise, sind unruhig, lassen etwas fallen und fangen an mit Mobiliar, Glasvitrinen und Schiebegardinen zu “spielen”. 

Aus hygienischen Gründen kann ich nicht mehr gestatten dass alle Kunden und begleitende Personen die einzige Personaltoilette benutzen. Im Niendorf Nord Center unten (mit Putzfrau) und am Bahnhof gibt es öffentliche Toiletten.

Wird ein Stecker durch den Ohrknorpel auch mit dem Studex 75 System gestochen?

Nein. Wenn ein Stecker durch Ohrknorpel, über dem Ohrläppchen, gestochen werden soll, handelt es sich um ein Piercing. Das muss mit einer Nadel gestochen/gepierct werden und es wird Piercingschmuck eingesetz. Dies ist gesetzlich erst ab 14 Jahren erlaubt. Weitere Infos dazu stehen hier: https://frolleinm.de/infos-piercing/piercing-hamburg/ und https://frolleinm.de/infos-piercing/infos-zum-piercen-von-minderjaehrigen/

Was kann gegen das Stechen von Ohrlöchern sprechen?

Wichtig ist, dass du gesund bist. Sonst kann es aufgrund des angeschlagenen Immunsystems zu Komplikationen bei der Abheilung kommen.

Es sollten zeitnah kein Urlaub, großartige sportliche Aktivitäten, schwimmen gehen, sonnen, Operation oder Röntgen und MRT geplant sein. Die Stecker sind aus Titan und nicht magnetisch, würde aber bei bildgebenden Verfahren am Kopf, einen sogenanten “Schatten“ werfen und das Bild und somit evt. die Diagnose verfälschen.

Starke Blutverdünnende Medikamente und Wundheiliungststörungen bei Diabetes können gegen das Stechen von Ohrlöchern sprechen. Während der Einnahem von Antibiotika, Schwangerschaft und Stillzeit steche ich auf keinen Fall Ohrlöcher. Das kann sich negativ auf die Abheilung auswirken, zu Entzündungen führen oder das Kind gefährden.

Gibt es eine Betäubung vor dem Stechen?

Bitte verwendet keine Hautbetäubenden Substanzen auf den Ohrläppchen. Das lohnt sich nicht und kann meine Arbeit beeinträchtigen. Alle Kund*innen schaffen das Ohlöcher setzten ganz wunderbar ohne solcherlei Hilfsmittel und sagen sogar, dass es ja „gar nicht“ wehtut! Jede Impfung ist schmerzhafter und dauert länger. Ausserdem kann ich dann nicht garantieren dass es nicht zu zusätzlichen Komplikationen oder schief gestochenen Ohrlöchern kommt weil das Gewebe, durch diese „Hilfsmittel“ aufquillt und verändert ist. Wenn jemand derlei Substanzen benutzt, steche ich keine Ohrlöcher und berechne den vollen Termin.

Preise:

ein Ohrloch mit schlichtem silbernen Titanstecker 15€
zwei Ohrlöcher mit schlichtem silbernen Titanstecker 30€
ein Ohrloch mit Titanstecker und kristallklarem Glitzerstein 20€
zwei Ohrlöcher mit  Titanstecker und kristallklarem Glitzerstein 40€

ein Ohrloch mit schlichtem goldenen Chirurgenstahlstecker 18€
zwei Ohrlöcher mit schlichtem goldenen Chirurgenstahlstecker 36€
ein Ohrloch mit goldenen Chirurgenstahlstecker und kristallklarem Glitzerstein 23€
zwei Ohrlöcher mit  goldenen Chirurgenstahlstecker kristallklarem Glitzerstein 46€
Die Preise verstehen sich inklusive Schmuck, Pflegeanleitung, Pflegemittel und Nachsorge bei Bedarf.

Die Ohrstecker gibt es aus Titan nicht in anderen Farben wie zum Beispiel Gold oder Roségold und auch nicht mit Design denn sie wären dann aus Chirurgenstahl.

Musst du einen Termin zum Ohrlochstechen machen?

Nein. Du kannst jeden Dienstag, Freitag und an allen Samstagen außer dem zweiten im Monat ohne Termin reinkommen. Minderjährige müssen alle notwenigen Nachweise, Ausweise und Dokumente dabei haben.

Der Ohrschmuck

Alle Stecker sind aus Titan. Zur Zeit (November 2022) teste ich allerdings die Stecker aus Chirurgenstahl auf Verträglichkeit. Wenn das Material gut vertragen wird, nehme ich weitere Modelle ins Angebot auf. Eine Info: Die Bezeichnung “Medizin- oder Gesundheitsstecker” sagt nichts über das Material aus und meint vermutlich nur, dass der Schmuck steril, also keimfrei gemacht wurde. Die Bezeichnung soll natürlich vertrauenserweckend klingen.
Titan ist das am besten verträgliche Material weil es nicht allergieauslösend ist. Der Nickelanteil ist zu gering um zu wirken. Dazu ist es korrosions- und temperaturbeständig. Titan ist nur halb so schwer wie zum Beispiel Chirurgenstahl. Im Piercingbereich wird Titan mit der Bezeichnung „Grad 23“ verwendet. Dies wird ebenfalls in der Chirurgie und Raumfahrt verwendet. Titan ist nicht magnetisch. Die Stecker können im MRT getragen werden. 

Dies gilt nicht für Stecker aus Chirurgenstahl!

Kann ich mir den Ohrstecker aussuchen?

Hier siehst du die Ohrstecker die möglich sind. Andere Modelle gibt es nicht. Sie sind ausschließlich silberfarben. Im Moment habe ich Stecker aus Chirurgenstahl in golden da. Ich empfehle sie eher denjenigen, die keine Nickelallergie haben und diese auch nicht in der Familie vorkommt.

Aufgrund der Verpackung und Hygienerichtlinien ist es nicht möglich, die Stecker vorher, vorne im Geschäft und ausgepackt anzusehen bzw. auszusuchen. Dafür gibt es die Fotos auf dieser Seite.

Titan, schlicht silbern in 3 und 4mm, sowie Titan silbern mit kristallklarem Glitzerstein in 2 und 3mm. Stecker aus Chirurgenstahl, sollen von Allergikern vertragen werden: golden mit und ohne Glitzerstein.

 

Was muss umbedingt mitgebracht werden ?

Oft bekomme ich von der begleitenden Mutter, oder dem Vater zu hören:” Ich bin doch die/der Mutter/ Vater und bin doch hier. Reicht das nicht?” Nein, leider nicht. Ich brauche ALLE unten aufgeführten Einwilligungen und Dokumente, auch den Ausweis von der Minderjährigen Person! Es handelt sich beim Ohrlochstechen um eine Körperverletzung nach § 223 StGB. Darauf stehen 5 Jahre Haft oder Geldstrafe. Die Nachweise müssen vor Gericht Bestand haben deshalb brauche ich das Eine oder Andere auch schriftlich!

  • Es muß zum Ohrlochstechen mindestens ein Erziehungsberechtigter persönlich anwesend sein! (Geschwister, auch wenn sie über 18 Jahre alt sind, Großeltern, Onkel, Tante, oder andere Verwandte sind nicht erziehungsberechtigt.) Ausnahmen sind nicht möglich!

  • Ausweise/Reisepass der/des Minderjährigen und beider Erziehungsberechtigter (auch wenn nur ein Erziehungsberechtigter anwesend ist). Ich muss alle Personen identifizieren können auch das Kind. Kann ich das Kind nicht identifizieren, wird nicht gestochen. Ist nicht wenigstens ein Reisepass vorhanden, bringt die Geburtsurkunde und z.B. die Gesundheitskarte mit. Es muss ein Foto drauf sein.

  • In jedem Fall brauche ich von beiden Erziehungsberechtigten schriftliche Einverständniserklärungen auf Papier und die Ausweise. Eine Einverständniserklärung zum ausdrucken findet ihr unten. Warum? Sollte ein Erziehungsberechtigter nicht einverstanden sein, kann mich dieser wegen Körperverletzung nach §223 angezeigten und ich verklagt werden (5 Jahre Haft oder Geldstrafe). Die Nachweise müssen vor Gericht Bestand haben. Ich muss die Unterschriften anhand der Ausweise abgleichen können. Besteht kein Kontakt zum Vater oder ist dieser verschwunden, muß ein Nachweis allein Erziehungsberechtigt zu sein vorgelegt werden. 

  • Wenn ihr nicht den gleichen Nachnamen tragt, bringt bitte entsprechende Dokumente (Geburtsurkunde, Dokument über die Namensänderung, Scheidungspapiere, z.B. bei neuem Ehepartner, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde…) mit. Durch die Dokumente muss nachvollziehbar sein, welches Verwandtschaftsverhältnis besteht.

  • Bei Alleinerziehenden muss der Nachweis, allein erziehungsberechtigt zu sein, vorgelegt werden. Zum Beispiel die Geburtsurkunde oder das Gerichtsurteil, Sterbeurkunde (siehe oben). Am Besten das Dokument vom Gericht!

Diese Einverständniserklärung ist auch für Ohrlöcher gedacht. Einfach ausdrucken, ganz genau und lückenlos ausfüllen, unterschrieben und mit den restlichen Dokumenten mitbringen. Alle Erziehungsberechtigten müssen unterschrieben haben. Ich muss die Unterschriften anhand eines amtlichen Dokuments abgleichen können.

Warum ist das so?

Nach dem Gesetz stellt das Stechen von Ohrlöchern eine Körperverletzung (§223 StGB) dar und ist kein medizinisch notwendiger Eingriff! Deshalb wird dies rechtlich anders gehandhabt, als ein medizinisch notwendiger Eingriff in die Unversehrtheit des Körpers. Für eine Körperverletzung kann man angezeigt und mit fünf Jahren Haft oder Geldstrafe bestraft werden.  

Wie kommen die Ohrstecker ins das Ohrläppchen?

Bei dem von mir verwendeten System zum Ohrlochstechen, wird der Ohrstecker direkt in das Ohrläppchen eingesetzt. Ich verwende keine Ohrlochpistole, sondern ein modernes, gewebeschonendes Verfahren (Studex 75 System), bei dem der Stecker selbst das Loch sticht. Es ist nur ein Vorgang für das Einsetzen nötig.

Liebe Eltern,

bitte sagt eurem Kind, dass es schon ein wenig weh tut. Erst pikst es, dann kneift es. Es bringt nichts, dies zu verschweigen. Nervosität ist ganz normal und ich kann ganz gut beruhigen und davon ablenken.

Wenn Ihr allerdings schon wisst dass Euer Kind evt. nicht damit umgehen kann und es zu Tränen, Schultern hochziehen um die Ohrläppchen zu verstecken und richtiger Angst kommen kann, wartet noch damit. Das ist es nicht wert. Auch wenn das Kind es vielleicht doch schafft sich die Ohrstecker stechen zu lassen, kann es bis zu 120 Minuten dauern. Die Zeit habe ich nicht. Ich bitte auch um Verständnis dass es für mich einfach nicht schön ist, diese Angst mit erleben zu müssen. Ich bin noch eine Woche danach traumatisiert. Es handelt sich hier eben nicht um einen medizinisch notwendigen Eingriff, der dringen gemacht werden muss, und somit einen Zwang rechtfertigen könnte.

Wenn ich im Behandlungsraum die Ohrringe aus der sterilen Verpackung genommen habe, sind die Stecker zu bezahlen, auch wenn sie, egal aus welchen Gründen, nicht eingesetzt wurden. Die Ohrstecker werden durch das Öffnen der Versiegelung unsteril und können nicht mehr zum Ersteinsatz verwendet werden. Dazu kommen dann noch Raumdesinfektion und aufgewendete Zeit.