Wichtig für Minderjährige und Eltern!

Tätowieren von Minderjährigen

Ich tätowiere grundsätzlich erst ab dem vollendeten 18ten Lebensjahr! Auch mit Einwilligunserklärungen der Erziehungsberechtigten tätowiere ich nicht vor dieser Altersgrenze.

Piercen von Minderjährigen

Ab 14 Jahren darf gepierct werden. Auch mit Einwilligunserklärungen der Erziehungsberechtigten führe ich Piercings nicht vor dieser Altersgrenze aus. Es ist tatsächlich vom Gesetzgeber nicht gestattet vor 14 Jahren zu piercen.

Folgendes muss mitgebracht werden! Bitte lies dir die Liste auch mit einem Erziehungsberechtigten durch!!!

Sollten nicht alle notwendigen Ausweise, Unterlagen und Nachweise vorhanden sein, wird nicht gepierct, denn man könnte mich rechtlich dafür belangen! Das heißt, ich könnte wegen Körperverletzung angezeigt und vor Gericht verklagt werden. Hier geht um eine Geldstrafe oder fünf Jahre Haft. Ich hoffe auf dein Verständnis dass ich mich dagegen in jedem Fall absichern muss. Es gibt unter keinen Umständen Ausnahmen! Auch nicht was die Anwesenheit der jeweiligen Erziehungsberechtigten angeht. Dabei ist unerheblich ob es sich um berufliche oder gesundheitliche Gründe handelt.

Bitte bedenkt dass es sich hier um ein richtiges Piercing und Tattoostudio handelt. Das ist nicht zwangsläufig ein geeigneter Ort für Kinder. Besonders kleinere Geschwister sollten nicht mitgebracht werden. In den Piercing- und Tattooraum dürfen nur die Erziehungsberechtigtigten mit hinein, aufgrund der Größe am besten nur einer. Alle anderen dürfen nicht mit hinein. Die beste Freundin ist nicht Erziehungsberechtigt. Ich halte mich hier an das Gesetz. Bei Erwachsenen darf auch niemals jemand mit hinein. Hier geht es um die Hygiene,Versicherung, Konzentration, Platz. Bitte verzichtet darauf weitere Familienmitglieder, Geschwister, Freunde/innen und Nachbarn etc. mitzubringen. Das Studio ist dafür zu klein und es wird dann auch zu unruhig. Ich muss mich konzentrieren können denn ich arbeite immerhin mit extrem scharfen Gegenständen am Körper der Kunden!

Liebe Kunden/innen, leider kann ich aus hygienischen und rechtlichen Gründen nicht mehr gestatten kann dass alle im Geschäft anwesenden Personen die Personaltoilette nutzen können. Diejenigen die sich Piercen lassen und aufgeregt sind sowie Tattookunden während der Sitzung, bleibt der Toilettenbesuch, auf Nachfrage, gestattet. Es gibt nebenan, in der Einkaufspassage Niendorf Nord im Untergeschoss, eine öffentliche Toilette mit Putzfrau. Neben dem U-Bahnhof wurde gerade eine ganz neue Öffentliche Toieltte aufgestellt. 

Hier ist die Einwilligungserklärung für die Erziehungsberechtigten hinterlegt:

Einverständniserklärung für Piercings bei Minderjährigen PDF

14 oder 15 Jahre

 

  • beide Erziehungsberechtigten müssen persönlich anwesend sein! (Geschwister, auch wenn sie über 18 Jahre alt sind, Großeltern, Onkel, Tante, oder andere Verwandte sind nicht erziehungsberechtigt.) Ausnahmen sind nicht möglich!
  • Ausweise der/des Minderjährigen (Kinderausweis, Reisepass, Personalausweis oder anderes) und der Erziehungsberechtigten. Ich muss alle Personen identifizieren können.
  • In jedem Fall brauche ich von beiden Erziehungsberechtigten schriftliche Einverständniserklärungen auf Papier und die Ausweise. Warum? Sollte ein Erziehungsberechtigter nicht einverstanden sein, könnte ich wegen Körperverletzung angezeigt und verklagt werden. Die Nachweise müssen vor Gericht Bestand haben.
  • Wenn ihr nicht den gleichen Nachnamen tragt, bringt bitte entsprechende Dokumente (Geburtsurkunde, Dokument über die Namensänderung, Scheidungspapiere,  z.B. bei neuem Ehepartner, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde…) mit. Durch die Dokumente muss nachvollziehbar sein, welches Verwandtschaftsverhältnis besteht.
  • Bei Alleinerziehenden muss der Nachweis, allein erziehungsberechtigt zu sein, vorgelegt werden. Zum Beispiel die Geburtsurkunde oder das Gerichtsurteil, Sterbeurkunde (siehe oben). Am besten das Dokument vom Gericht.
16 oder 17 Jahre

 

  • es muß ein Erziehungsberechtigter persönlich anwesend sein! (Geschwister, auch wenn sie über 18 Jahre alt sind, Großeltern, Onkel, Tante, oder andere Verwandte sind nicht erziehungsberechtigt.) Ausnahmen sind nicht möglich!
  • Ausweise der/des Minderjährigen (Kinderausweis, Reisepass, Personalausweis oder anderes) und der Erziehungsberechtigten. Ich muss alle Personen identifizieren können.
  • In jedem Fall brauche ich von beiden Erziehungsberechtigten schriftliche Einverständniserklärungen auf Papier und die Ausweise. Warum? Sollte ein Erziehungsberechtigter nicht einverstanden sein, könnte ich wegen Körperverletzung angezeigt und verklagt werden. Die Nachweise müssen vor Gericht Bestand haben.
  • Wenn ihr nicht den gleichen Nachnamen tragt, bringt bitte entsprechende Dokumente (Geburtsurkunde, Dokument über die Namensänderung, Scheidungspapiere, z.B. bei neuem Ehepartner, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde…) mit. Durch die Dokumente muss nachvollziehbar sein, welches Verwandtschaftsverhältnis besteht.
  • Bei Alleinerziehenden muss der Nachweis, allein erziehungsberechtigt zu sein, vorgelegt werden. Zum Beispiel die Geburtsurkunde oder das Gerichtsurteil, Sterbeurkunde (siehe oben). Am besten das Dokument vom Gericht.

Ich behalte mir vor, trotz Einwilligung der Erziehungsberechtigten, nicht jedes Piercing bei Minderjährigen auszuführen.